Was ist Schluckauf? – Symptome, Ursachen und Behandlung
5 (100%) 5 votes

Was verursacht Schluckauf?

Schluckauf sind unwillkürliche Kontraktionen des Zwerchfells – der Muskel, der Ihre Brust von Ihrem Bauch trennt und eine wichtige Rolle beim Atmen spielt. Auf jede Kontraktion folgt ein plötzlicher Verschluss der Stimmbänder, der den charakteristischen „hic“ Klang erzeugt.

Schluckauf kann durch eine große Mahlzeit, alkoholische oder kohlensäurehaltige Getränke oder plötzliche Aufregung entstehen. In einigen Fällen kann Schluckauf ein Zeichen für eine zugrunde liegende Erkrankung sein. Für die meisten Menschen dauert ein Schluckauf normalerweise nur ein paar Minuten. Selten können Schluckauf Monate andauern. Dies kann zu Gewichtsverlust und Erschöpfung führen.

Symptome von Schluckauf

Schluckauf ist ein Symptom. Gelegentlich kann es zu einem leichten Anspannen in Brust, Bauch oder Hals kommen.

Laborstudien

Eine Vielzahl von Bedingungen kann zu Schluckauf beitragen. Die Möglichkeiten werden durch die Befunde aus der Anamnese und körperlichen Untersuchung eingegrenzt. Labortests sind auf vermutete Anomalien gerichtet.

Wann man einen Arzt aufsuchen sollte

Vereinbaren Sie einen Termin bei Ihrem Arzt, wenn Ihr Schluckauf länger als 48 Stunden dauert oder wenn er so stark ist, dass er Probleme beim Essen, Schlafen oder Atmen verursacht.

Ursachen – Schluckauf

Die häufigsten Auslöser für Schluckauf, die weniger als 48 Stunden dauern, sind:

Schluckauf, die länger als 48 Stunden dauern, kann durch eine Vielzahl von Faktoren verursacht werden, die in die folgenden Kategorien eingeteilt werden können.

Nervenschaden oder Reizung

Eine Ursache für einen langfristigen Schluckauf ist die Schädigung oder Reizung der Vagusnerven oder Zwerchfellnerven, die dem Zwerchfellmuskel dienen. Zu den Faktoren, die diese Nerven schädigen oder reizen können, gehören:

Störungen des zentralen Nervensystems

Ein Tumor oder eine Infektion in Ihrem zentralen Nervensystem oder eine Schädigung Ihres Zentralnervensystems als Folge eines Traumas können die normale Kontrolle Ihres Körpers über den Schluckaufreflex stören. Beispiele beinhalten:

Stoffwechselstörungen und Drogen

Langfristige Schluckauf können ausgelöst werden durch:

Risikofaktoren

Männer entwickeln viel häufiger langfristige Schluckauf als Frauen. Andere Faktoren, die das Risiko von Schluckauf erhöhen können, sind:

Komplikationen

Längerer Schluckauf kann stören:

Diagnose von Schluckauf

Während der körperlichen Untersuchung kann Ihr Arzt eine neurologische Untersuchung durchführen, um Folgendes zu überprüfen:

Wenn Ihr Arzt vermutet, dass eine zugrunde liegende Erkrankung Ihren Schluckauf verursacht, kann er einen oder mehrere der folgenden Tests empfehlen.

Labortests

Blutproben können auf Anzeichen von:

Bildgebende Tests

Diese Art von Tests kann anatomische Abnormalitäten erkennen, die den Vagusnerv, den Nervus phrenicus oder das Diaphragma betreffen. Imaging-Tests können beinhalten:

Endoskopische Tests

Bei diesen Verfahren wird ein dünner, flexibler Schlauch verwendet, der eine winzige Kamera enthält, die über Ihren Hals geführt wird, um nach Problemen in Ihrer Speiseröhre oder Luftröhre zu suchen.

Behandlung

Die meisten Fälle von Schluckauf verschwinden ohne ärztliche Behandlung. Wenn ein zugrunde liegender medizinischer Zustand Ihren Schluckauf verursacht, kann die Behandlung dieser Krankheit den Schluckauf beseitigen. Die folgenden Behandlungen können für Schluckauf, die länger als zwei Tage gedauert haben, in Betracht gezogen werden.

Medikamente

Drogen, die verwendet werden können, um langfristige Schluckauf zu behandeln, schließen ein:

Chirurgische und andere Verfahren

Wenn weniger invasive Behandlungen nicht wirksam sind, kann Ihr Arzt eine Injektion eines Anästhetikums empfehlen, um Ihren Phrenicus zu blockieren, um Schluckauf zu stoppen.

Eine andere Möglichkeit besteht darin, ein batteriebetriebenes Gerät chirurgisch zu implantieren, um eine leichte elektrische Stimulation für Ihren Vagusnerv zu liefern. Dieses Verfahren wird am häufigsten zur Behandlung von Epilepsie eingesetzt, es hat aber auch dazu beigetragen, anhaltende Schluckauf zu kontrollieren.

Lifestyle und Hausmittel

Obwohl es keinen sicheren Weg gibt, Schluckauf zu stoppen, wenn Sie einen Schluckauf haben, der länger als ein paar Minuten dauert, können die folgenden Hausmittel Abhilfe schaffen, obwohl sie unbewiesen sind:

Wenn Sie chronische Schluckauf haben, können Änderungen des Lebensstils helfen:

Alternative medicine

Wenn langfristige Schluckauf nicht auf andere Heilmittel reagieren, können alternative Behandlungen, wie Hypnose und Akupunktur, hilfreich sein.

Vorbereitung auf Ihren Termin

Auch wenn Sie zunächst Ihren Hausarzt wegen anhaltender Schluckbeschwerden konsultieren, kann er Sie an einen Spezialisten weiterleiten, wenn Sie anhaltende oder schwere Schluckauf haben.

Was du tun kannst

Vielleicht möchten Sie eine Liste schreiben, die Folgendes enthält:

Was Sie von Ihrem Arzt erwarten können

Ihr Arzt kann fragen:

#

Mai 21, 2018

Schreibe einen Kommentar