Skoliose – Symptome, Ursachen, Diagnose und Behandlung
4.8 (96.67%) 12 votes

Skoliose (altgriechisch σκολίωσις skolíōsis „Krümmung“) ist eine Seitwärtskrümmung der Wirbelsäule, die am häufigsten während des Wachstumsspurt kurz vor der Pubertät auftritt.

Während eine Skoliose durch Erkrankungen wie zerebrale Lähmung und Muskeldystrophie verursacht werden kann, ist die Ursache der meisten Skoliosen unbekannt.

Die meisten Fälle von Skoliose sind mild, aber einige Kinder entwickeln Wirbelsäulendeformitäten, die mit zunehmendem Alter immer schlimmer werden.

Schwere Skoliose kann behindernd sein.

Eine besonders starke Wirbelsäulenkrümmung kann den Platzbedarf in der Brust reduzieren, was es den Lungen erschwert, richtig zu funktionieren.

Kinder mit einer milden Skoliose werden engmaschig überwacht, normalerweise mit Röntgenstrahlen, um zu sehen, ob sich die Kurve verschlechtert. In vielen Fällen ist keine Behandlung notwendig.

Einige Kinder müssen eine Orthese tragen, um die Verschlechterung der Kurve zu stoppen. Andere benötigen möglicherweise eine Operation, um die Skoliose vor einer Verschlimmerung zu bewahren und schwere Skoliose-Fälle zu begradigen.

Symptome

Zeichen und Symptome der Skoliose können einschließen:

Wenn sich eine Skoliosekurve verschlimmert, wird sich die Wirbelsäule zusätzlich zur Krümmung von Seite zu Seite drehen oder verdrehen.

Dies führt dazu, dass die Rippen auf einer Seite des Körpers weiter hervorragen als auf der anderen Seite.

Ursachen

Die Ärzte wissen nicht, was die häufigste Art von Skoliose verursacht – obwohl es erbliche Faktoren zu beinhalten scheint, weil die Störung in Familien verläuft.

 

Weniger häufige Formen der Skoliose können verursacht werden durch:

Risikofaktoren

Risikofaktoren für die Entwicklung der häufigsten Skoliose sind:

Komplikationen

Während die meisten Menschen mit Skoliose eine leichte Form der Störung haben, kann Skoliose manchmal Komplikationen verursachen, einschließlich:

Diagnose

Der Arzt wird zunächst eine detaillierte Anamnese machen und Fragen über das jüngste Wachstum stellen. Während der körperlichen Untersuchung kann Ihr Arzt Ihr Kind stehen lassen und sich dann von der Hüfte aus nach vorne beugen, wobei die Arme locker hängen, um zu sehen, ob eine Seite des Brustkorbs prominenter ist als die andere.

Ihr Arzt kann auch eine neurologische Untersuchung durchführen, um Folgendes zu überprüfen:

Bildgebende Tests

Plain-Röntgenbilder können die Diagnose von Skoliose bestätigen und die Schwere der Wirbelsäulenverkrümmung aufdecken. Wenn ein Arzt vermutet, dass eine zugrunde liegende Erkrankung – zum Beispiel ein Tumor – die Skoliose verursacht, kann er oder sie zusätzliche Bildgebungstests empfehlen, z. B. ein MRT.

Behandlung

Die meisten Kinder mit Skoliose haben leichte Kurven und brauchen wahrscheinlich keine Behandlung mit einer Orthese oder einer Operation. Kinder, die eine leichte Skoliose haben, müssen möglicherweise alle vier bis sechs Monate untersucht werden, um festzustellen, ob sich die Krümmung ihrer Stacheln verändert hat.

Während es Richtlinien für leichte, mittlere und schwere Kurven gibt, wird die Entscheidung, mit der Behandlung zu beginnen, immer auf individueller Basis getroffen. Zu berücksichtigende Faktoren sind:

Hosenträger – Skoliose Klammer

Wenn die Knochen Ihres Kindes noch wachsen und er oder sie moderate Skoliose hat, kann Ihr Arzt eine Schiene empfehlen. Das Tragen einer Orthese wird Skoliose nicht kurieren oder die Kurve umkehren, aber es verhindert normalerweise eine weitere Entwicklung der Kurve.

Die am häufigsten verwendete Art von Klammer ist aus Kunststoff und ist konturiert, um sich an den Körper anzupassen.

Diese eng anliegende Klammer ist unter der Kleidung fast unsichtbar, da sie unter die Arme und um den Brustkorb, den unteren Rücken und die Hüften passt.

Die meisten Zahnspangen werden Tag und Nacht getragen. Die Wirksamkeit einer Orthese steigt mit der Anzahl der Stunden am Tag, an denen sie getragen wird.

Kinder und Erwachsene , die Zahnspangen tragen, können normalerweise an den meisten Aktivitäten teilnehmen und haben nur wenige Einschränkungen. Bei Bedarf können Kinder die Orthese abnehmen, um an sportlichen oder anderen körperlichen Aktivitäten teilzunehmen.

Die Zahnspange wird abgesetzt, nachdem die Knochen nicht mehr wachsen. Dies tritt typischerweise auf:

Chirurgie

Eine schwere Skoliose schreitet normalerweise mit der Zeit voran, so dass Ihr Arzt eine Skolioseoperation vorschlagen könnte, um die Schwere der Wirbelsäulenkrümmung zu reduzieren und zu verhindern, dass sie sich verschlimmert.

Die häufigste Art von Skoliose-Operation wird Wirbelsäulenfusion genannt.

Anschaulich: So wird Skoliose mit minimal-invasiven Eingriffen korrigiert . . . . #skoliose #operation #eingriff #medizin #medizintechnik #ruecken #rueckenschmerzen #rueckenprobleme #rueckenfit

Ein Beitrag geteilt von Geniale Technik (@genialetechnik) am

Bei der Wirbelsäulenfusion verbinden Chirurgen zwei oder mehr Knochen in der Wirbelsäule (Wirbel) miteinander, so dass sie sich nicht unabhängig voneinander bewegen können. Knochenstücke oder ein knochenähnliches Material werden zwischen den Wirbeln platziert.

Gewöhnlich halten Metallstäbe, Haken, Schrauben oder Drähte diesen Teil der Wirbelsäule gerade und still, während das alte und das neue Knochenmaterial miteinander verschmelzen.

Wenn die Skoliose in jungen Jahren schnell voranschreitet, können Chirurgen eine Rute installieren, die sich in der Länge anpassen kann, wenn das Kind wächst.

Dieser wachsende Stab wird an den oberen und unteren Abschnitten der Wirbelsäulenkrümmung befestigt und wird normalerweise alle sechs Monate verlängert.

Komplikationen der Wirbelsäulenchirurgie können Blutungen, Infektionen, Schmerzen oder Nervenschäden sein. In seltenen Fällen heilt der Knochen nicht und eine weitere Operation kann erforderlich sein.

Alternative Medizin

Studien zeigen, dass die folgenden Behandlungen für Skoliose unwirksam sind:

Bewältigung und Unterstützung

Der Umgang mit Skoliose ist für einen jungen Menschen in einer ohnehin schon komplizierten Lebensphase schwierig.

Teenager werden mit körperlichen Veränderungen und emotionalen und sozialen Herausforderungen bombardiert.

Mit der zusätzlichen Diagnose von Skoliose können Wut, Unsicherheit und Angst auftreten.

Eine starke, unterstützende Peer-Group kann einen signifikanten Einfluss auf die Akzeptanz von Skoliose, Verspannung oder chirurgischer Behandlung durch ein Kind oder ein Teenager haben.

Ermutigen Sie Ihr Kind, mit seinen Freunden zu sprechen und um Unterstützung zu bitten.

ie Kontaktstelle des Bundesverbandes Skoliose-Selbsthilfe e. V. ist der erste Ansprechpartner vor Ort

Erwägen Sie, einer Unterstützungsgruppe für Eltern und Kinder mit Skoliose beizutreten.

Mitglieder von Selbsthilfegruppen können Ratschläge geben, Erfahrungen aus der Praxis weitergeben und Sie dabei unterstützen, sich mit anderen zu verbinden, die vor ähnlichen Herausforderungen stehen.

 

#

August 24, 2018

Schreibe einen Kommentar